Unsere Projekte

Standardisierte Einführungsprojekte.

Zur Einführung oder der Reifegradsteigerung von Prozessen (PAUL), Infrastrukturkomponenten (SINA) oder der IDA bietet die IDALABS Ihren Kunden diverse Projekte als Produkt an. Daneben beherrschen wir auch das individuelles Projektgeschäft, das den individuellen Anforderungen unserer Kunden gerecht wird.


PEPE

Projektbezogene Evaluierung von Prozessen und EDV

Pepe ist als Evaluierungsprojekt aufgelegt, in dem an einem Tag die Prozesse des Unternehmens und an einem zweiten Tag die EDV des Unternehmens untersucht wird. Im Ergebnis wird aus dieser IST-Analyse eine Bestandsaufnahme erstellt und eine Handlungsempfehlung entwickelt. Beides wird dem Kunden als Projektergebnis übergeben.

Pepe ist mit drei Personentagen ausgeplant und soll für 3.000 € angeboten werden.

Wo möglich wird die Handlungsempfehlung regelmäßig Maßnahmen im Rahmen der Servicekataloge SINA, IDA und PAUL enthalten.


SImPLE!

Projektbezogene Evaluierung von Prozessen und EDV

Simple! bedeutet „SINA und IDA mit PAUL Leicht Einführen!“ und stellt das Konzept dar, wie zunächst durch die Reifegradsteigerung der Unternehmensprozesse die Grundlage geschaffen wird, um Produkte aus dem Portfolio der SINA oder der IDA einzuführen.


MiDatI

Migration der Daten in die IDA)

Im Midati (Migration der Daten in die IDA) Projekt werden die vorhandenen Unternehmensdaten aus den bisherigen Tools gesichtet, qualitätsgesichert und in die IDA migriert. Die Aufwände hierfür können je nach eingesetzter Software und Datengüte stark variieren.


CoDe4IDA

Corporate Design für die IDA

Im CoDe4IDA (Corporate Design für die IDA) Projekt wird das Corporate Design des jeweiligen Handwerksunternehmens auf die IDA übertragen. Technisch ist hierzu lediglich die Anpassung einzelner Grafikdateien sowie der Austausch einer zentralen CSS-Datei erforderlich, da die IDA streng nach dem Prinzip der Trennung von Layout und Design entwickelt wird.


PELIKAN

Prozess und EDV Projekt: Lagerwirtschaft mIt Kanban

Pelikan führt ein EDV-basiertes Kanban-Lager im Betrieb ein, das eine Trennung zwischen Lagerbeständen und projektbezogener Kommissionsware vorsieht.